8 Tage Wiener Schmäh & Partyslava

 

Kurzer „Eurotrip“ in die Österreichisch-Slovakische Grenzregion

Was tun wenn man genug Zeit hat und sich mal wieder erwischt, träumerisch über die guten alten Backpacking-Tage zu sinnen? Genau, einfach wieder Rucksack auf und los. Ein Kurztrip nach Wien und Bratislava, zwei weitere Punkte auf der Scratchmap zum freirubbeln.

Mit dem Zug fuhren Acki und ich von Stuttgart nach Wien, um von dort aus nach Bratislava weiterzufahren und dann wieder in Österreichs Hauptstadt zurückzukehren. Das „Europasparticket“ der Deutschen Bahn macht’s möglich. Vor allem Bratislava übte spätestens seit dem Film „Europtrip“ einen besonderen Reiz aus. Allerdings hätten wir uns vielleicht vorab genauer informieren sollen, a) dass Bratislava mit etwas mehr als 400.000 Einwohnern ziemlich klein ist und b) dass fast alle Bratislava-Szenen im Film in Prag gedreht wurden.

Trotzdem würde ich sagen, beide Städte sind einen Besuch wert. Wien besticht vor allem mit seinen prächtigen Bauten, die bei der Weihnachtskulisse einen besonderen Flair bekommen. Eine Stadt die man gut auch mal mit seiner besseren Hälfte besuchen kann, um ein paar romantische Tage zu verbringen. 😉

Bratislava ist, wie gesagt, relativ klein. Den Stadtkern kann man problemlos zu Fuß erkunden. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten hat man schnell abgeklappert. Was uns auffiel: für die Jahreszeit, kurz vor dem Weihnachtsfest, waren die Straßen ziemlich leer. Man sagte uns, im Winter spiele sich das Leben eher drin ab. Vielleicht kein Wunder, fällt der Weihnachtsmarkt, im Vergleich zu den Wiener Märkten, doch sehr mickrig und stimmungslos aus.

Doch keine Sorge, wir hatten trotzdem unseren Spaß und je näher das Wochenende kam, umso belebter wurde es im historischen Stadtkern.

Die ersten vier Tage hatten wir unser eigenes Apartment via Airbnb gebucht. Wir entschlossen uns aber noch eine Nacht dranzuhängen, mussten dann aber umziehen, da die Wohnung schon vergeben war. Wir zogen für eine Nacht ins Hostel Blues. Und normalerweise will ich ja keinen Ratgeber-Blog schreiben. Aber solltet ihr je nach Bratislava kommen und eine Unterkunft suchen, geht ins Hostel Blues. Ein super Hostel mit toller Atmosphäre und super netten Mitarbeitern (super nett ist etwas, dass man in Wien und Bratislava nicht überall findet, zumindest wenn man Tourist ist).

Hier ein paar Impressionen unseres kleinen Städtereise:

Wien

Bratislava

post a comment